Direkte Immobilienanlage

Es gibt verschieden Arten, in Immobilien zu investieren. Dabei wird vor allem zwischen “direkte Immobilienanlage” und “indirekte Immobilienanlage” unterschieden.

Ein direktes Immobilieninvestment erfolgt über den Kauf einer ganzen Immobilie. Bei einem direkten Immobilieninvestment investieren Anleger also klassisch in Käufe von Eigentumswohnungen oder Miethäusern.

Direktanlagen erfordern meistens hohe Kapitalbeträge. Um direkt in Immobilien zu investieren, müssen verschiedene Hindernisse überwunden werden: die finanzielle und technische Due Diligence, die Vermittlung von Hypotheken, die Immobilienverwaltung, Steuerplanung, Rechtsform und schliesslich der Umgang mit kommunalen Behörden und die Eintragung im Grundbuch.

Direkte Immobilienanlagen im Vergleich zu indirekten Immobilienanlagen

  • Individuelle Auswahl
  • Mitbestimmungsrecht
  • Hohe Mindestinvestition
  • Rendite von 5-10%

CROWDLITOKEN im Vergleich zu direkten Immobilieninvestments

  • Aufwand für Suche und Verwaltung fällt weg
  • Tieferes Risiko
  • Handelbar und liquider
  • Rendite von 2-2.5%