Agio

Das Wort Agio kommt aus dem Italienischen und bedeutet «Bequemlichkeit». In der Finanzwelt wird Agio als einen Aufschlag bzw. Aufgeld bezeichnet.

Das Aufgeld wird zusätzlich zum Kaufpries oder zum Kurswert verlangt. Ein Agio wird nur einmalig verrechnet, und ist meist als prozentualer Wert des Nennwerts angegeben. Ein Agio gibt es bei Aktien, aber auch in Devisengeschäften oder beim Erwerb von Sachwertbeteiligungen.

Die Höhe eines Agios hängt von diversen Faktoren ab. Es liegt in der Hand des Anbieters. Bei Der Emission von Aktien gleicht das Agio meist die Differenz zwischen dem Börsenwert der Aktie und dem bilanziellen Eigenkapital aus.

Das Gegenteil eines Agios ist ein Disagio.